Nagellack
Herzlich willkommen auf nagellack-junkie.de
15. September 2013
p2 Sand Style Polish 090 opulent Vorschau
p2 Sand Style Polish 090 opulent
2. Oktober 2013
Zeige alle

p2 Sand Style Polish 100 precious

p2 Sand Lack 100 precious

Letztens bei dm…

Wenn Frau in die Drogerie geht, kommt sie selten nur mit dem wieder heraus, was sie sich vorgenommen hat. Stattdessen ist die Einkaufstüte prall gefüllt, dabei wollte man doch nur „mal gucken“ gehen. So geht es zumindest mir jedes Mal wenn ich los-tiger und schon artet das Ganze in einen dm Haul aus. Anfang der Woche haftete mein Blick (wie fast immer) am Nagellack Regal, von daher fielen mir unter anderem sofort neue Farben bei den p2 Sand Style Lacken auf! Ich finde Sandlack absolut faszinierend und schön, daher durfte nicht nur ein Nagellack mit in mein Einkaufskörbchen, sondern gleich vier! Selbst wenn nur 2 davon aus der p2 Theke stammten.

p2 Sand Style polish 100 precious

p2 Sandlack 100 preciousp2 Sand Style Polish 100 precious

Der erste neue p2 Sand Style Nagellack, den ich vorstellen möchte, heißt 100 precious, gehört seit Anfang September zum Standardsortiment von p2 und ist, wie der Name bereits verrät, ein sogenannter Sandlack. Er enthält 11ml und kostet regulär 1,95 Euro. Sandlack heißt er aufgrund dessen, weil er eine raue, sandig anmutende Oberfläche besitzt. Farblich handelt es sich um einen kühlen Goldton mit unterschiedlich großen Glitzerpartikeln.

Auftrag, Deckkraft und Haltbarkeit von  „precious“

p2 Sand Style polish "100 precious" bei Tageslicht

p2 Sand Style polish „100 precious“ bei Tageslicht

Neue Farben und neue Lacke sind schön und gut, nur müssen sie natürlich auch gewissen Ansprüchen entsprechen. Der Sand Style Nagellack ist recht flüssig und hat zudem einen ziemlich schmalen Pinsel. Erst war ich skeptisch, doch der Auftrag gelang absolut problemlos. Dennoch wäre ein breiterer Pinsel schön und wünschenswert, aber Frau kann eben nicht alles haben. Mit der ersten Schicht deckt der Sandlack noch nicht vollständig, er wirkt dann noch ein wenig unregelmäßig. Mit einer zweiten lässt sich das aber ausbessern und man gelangt zu einem gleichmäßigen und optisch schönem Ergebnis. Erwähnenswert ist auch die schnelle Trocknungszeit, schliesslich sind zwei Schichten p2 Sandlack innerhalb von 10 Minuten, zumindest bei mir, komplett durchgetrocknet. Die Verwendung eines Top Coats ist nicht notwendig und da ich das Finish generell gerne mag, verzichte ich sowieso darauf. Der Vorteil bei diesem sehr flüssigen Nagellack ist außerdem, dass sich kleinere Macken und Absplitterungen ganz simpel wegzaubern lassen, wo wir auch gleichzeitig beim Thema Sand Style Polish und Haltbarkeit wären. Viele berichten davon, dass die Lacke unheimlich lange halten, bei mir ist das allerdings nur bedingt der Fall. Ohne Top Coat hält „100 precious“ bei mir bis zu 3 Tage ohne Tip Wear. Zwar verzeiht die sandige Struktur einiges und man kann das unbemerkt wieder ausbessern, aber da ich eh meist nach 3 Tagen die Nagellackfarbe wechsel, wird das entsprechend hinfällig.

Mein Fazit

p2 Sandlack 100 precious im Sonnenlicht

p2 Sandlack 100 precious im direkten Sonnenlicht

Der Sandlack ist einfach wunderschön in meinen Augen. Ich könnte ihn stundenlang betrachten, die kleinen Glitzerpartikel funkeln hübsch und generell bin ich ein großer Gold-Fan, wenn es um Nagellack geht! Die Struktur der p2 Sand Style Lacke ist zwar zuerst gewöhnungsbedürftig, ich fand da aber schnell Gefallen dran und streiche immer wieder gern über die raue, körnige und matte Oberfläche. Das Spiel aus matt und glitzernd finde ich im Übrigen richtig toll und ich weiß schon, dass noch weitere neue Farben aus dem „Septembersortiment“ bei mir einziehen werden. Einzig das Ablackieren stellt eine Herausforderung dar. Wo Glitzerlacke schon nicht einfach zu entfernen sind, wird der Vorgang bei einem Sandlack zur Kür. Hierzu gibt es aber in den nächsten Tagen ein gesondertes Posting.

Ähnliche Beiträge:

1 Comment

  1. Wirklich superschick! Den muss ich auch haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *