Nagellack Restposten bei ebay gekauft | so kamen die 50 Lacke an
Nagellack Restposten – noch mehr Schönheiten (Teil 2)
20. November 2013
Astor NailArtist Check Matte
#005 Check Matte von Astor
19. Januar 2014
Zeige alle

#004 Play the Graffiti Topper von Astor

Astor Play the Graffiti mit weißen und schwarzen Flakes und Stäbchen

Black & White Collection von Astor

Eigentlich erfährt man ja viel über Limited Editions, man wird quasi dank Internet eigentlich immer im voraus darüber in Kenntnis gesetzt, wann, wie und wo es demnächst wieder eine LE zu ergattern gibt. Besonders bei Drogerie Nagellack bzw. Kosmetik ist man dank anderer Blogger immer up to date, kann spoilern und sich bei Verkaufsstart mit den auserwählten Schätzen eindecken. Und entweder war ich blind oder Astor hat mehr oder weniger im stillen Kämmerlein die Black & White Collection veröffentlicht, zu der es im Übrigen auch keinerlei Infos auf der deutschen Webseite gibt. Nichtsahnend pilgerte ich daher vor 2 Tagen zu Rossmann, stand vor den Kosmetiktheken, bis ein junges Mädel quietschend und jauchzend an mir vorbeilief, mit drei Nagellacken in den nach vorn ausgestreckten Armen. Glücklich über ihren Fund zeigte sie ihrer Freundin stolz die Errungenschaften und machte mich neugierig.

Play the Graffiti Topper aus der Astor LE

Astor #004 Play the Graffiti

Astor #004 Play the Graffiti

Play the Graffiti Swatch

Play the Graffiti Swatch

Rossmann hat bei uns einen gesonderten Limited Editions Aufsteller, auf dem des Öfteren Manhattan, Maybelline Jade oder auch Astor Besonderheiten vorzufinden sind. Die junge Dame kam von dort – also muss ich da auch hin und fand tatsächlich den Black & White Aufsteller vor, der jedoch nur zu einem Drittel gefüllt war. Einige verlorene Nagellacke waren links und rechts, die gesamte Mitte war wie leergefegt. Die zwei noch vorhandenen Topper interessierten mich auf Anhieb, mitgenommen habe ich aber bloß einen davon – #004 Play the Graffiti. Jener enthält sowohl schwarze wie auch weiße Partikel in unterschiedlichen Formen und Größen. Hexagonale Flakes, Stäbchen, runde Flakes – der Astor Topper sah fantastisch aus und musste daher unbedingt mit. Bezahlt habe ich genau 3 Euro, das scheint aber von Drogerie zu Drogerie zu variieren, andere Bloggerinnen berichten von bis zu 3,79 Euro pro 6ml Nagellack Fläschchen!

Der schwarz-weiß Kontrast

Neu ist die Black & White Topper Idee von Astor allerdings nicht. Neben Play the Graffiti stand noch Game of Graphics zur Auswahl, den ich jedoch im Aufsteller zurückließ. Jener hat verblüffende Ähnlichkeit mit China Glaze Whirled Away! Wer den allerdings nicht besitzt, sollte mal bei Rossmann, dm & Co. vorbeischauen. Play the Graffiti spielt mit den Kontrasten und mit wenigen Pinselstrichen erhält man einen wirklich schönen Effekt. Man kann den Lack als Top Coat tragen, aber auch solo – ganz wie man mag. Ich entschied mich alle Fingernägel, außer dem Ringfinger, für den ich einen schwarzen Untergrund gewählt habe, weiß zu lackieren. Jeweils zwei Schichten um ein deckendes Ergebnis zu erhalten und habe danach den Play the Graffiti Topper aus der Black & White Collection aufgetragen. Der Pinsel ist durchschnittlich breit, nimmt viele Partikel auf, so dass sich der Auftrag recht einfach gestaltet. Die Textur ist allerdings etwas dicker und die Flakes überlagern sich gern. Mit einem Dottingtool oder einem Zahnstocher lassen sich die größeren Hexa-Teilchen jedoch beliebig auf dem Nagel platzieren. Die Trockenzeit lag bei rund fünf Minuten, durchaus im Normbereich und im Nachhinein ärgere ich mich, weil ich den matt schwarzen Nagellack nicht auch mitgenommen habe. Jener hätte sicherlich eine schöne Base abgegeben! Ansonsten ein toller Topper von Astor, langlebig und sehr dekorativ auf den Fingernägeln. I like.

Astor Play the Graffiti Top Coat

Astor Play the Graffiti Top Coat

Play the Graffiti auf schwarzer und weißer Base

Play the Graffiti auf schwarzer und weißer Base

Tragebild Play the Graffiti von Astor

Tragebild Play the Graffiti von Astor

Hexagonale Flakes im Astor Play the Graffiti Topper

Hexagonale Flakes im Astor Play the Graffiti Topper

Ähnliche Beiträge:

2 Comments

  1. Jessica K sagt:

    Der sieht ja mal irre gut aus!!! Ich habe gerade einen Glitter-Topper, den ich einfach so auf den Nägeln trage. Sieht auch super aus – auch wenn es ein Gefummel ist, bis die Glitterpartikel wieder ganz von den Nägeln runter sind. Mach doch mal einen türkisen Unterlack drunter – das Ergebnis würde mich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *