Manhattan Bonnie Strange Lacke Teil2
Manhattan Bonnie Strange Colour Collection Nagellacke (Teil2)
20. Oktober 2013
ANNY 485 beautiful beast | pink mit viel Glitzer
Anny Nr. 485 beautiful beast
24. Oktober 2013
Zeige alle

Was ist Water Marble?

Mein Water Marble Equip - alles griffbereit :-)

Was ist Water Marble bzw. Water Marbling?

Beim sogenannten Water Marble handelt es sich um ein bestimmtes Nail Design. Hierfür werden die Nägel nicht klassisch lackiert, sondern das Hilfsmittel Wasser mit einbezogen, auf dessen Oberfläche ein marmoriertes Muster kreiert wird. Das Schöne daran ist, dass man tolle Formen und Linien, Wirbel und Kreise formen kann und es nie langweilig wird. Allerdings sei gesagt, dass beim Water Marble jeder Nagel einzigartig sein wird. Wer demnach ein absoluter Perfektionist ist, bei dem jeder Fingernagel exakt gleich aussehen muss, für den eignet sich diese Form des Nageldesigns eher nicht. Viele Utensilien werden nicht benötigt, zwei Nagellacke sehe ich allerdings als Grundvoraussetzung an, wobei ich davon ausgehe, dass die meisten eh wesentlich mehr aufzuweisen haben.

Was benötigt man für Water Marble?

Mein Water Marble Equip - alles griffbereit :-)

Mein Water Marble Equip – alles griffbereit

Um erfolgreich mit Water Marble ein Nail Design zu erschaffen, müssen einige wenige Utensilien, die beinahe jeder Haushalt vorrätig hat, zurechtgelegt werden. Zum einen wären da natürlich die Nagellacke, von denen mindestens zwei benötigt werden um ein Muster gestalten zu können. Dann natürlich Wasser, denn sonst wäre es kein Water Marble – ganz klar. Ein Glas, ein Becher oder eine kleine Schüssel ist ebenso Bedingung, wie ein Zahnstocher. Alternativ geht auch ein Schaschlikspieß, ein Rosenholzstäbchen, sogar eine Sicherheitsnadel oder eine aufgebogene Büroklammer können von Nutzen sein um ein Nail Design auf die Wasseroberfläche zu zaubern. Praktische Hilfsmittel sind zudem Nagellack Verdünner, eine Küchenrolle, Zeitungen zum Unterlegen und Wattestäbchen (Q-Tips). Da die Finger beim Water Marble durch das Nagellackmuster hindurch in das Wasser getaucht werden, bietet es sich an den bzw. die einzelnen Finger möglichst nah am Fingernagel mit Kreppband oder Tesafilm abzukleben. So bleiben überschüssige Reste der Nagellacke am Kleber haften statt an den Händen und man hat weniger Arbeit, wenn man alles mit Nagellackentferner wieder reinigt.

Wie funktioniert Water Marble?

Water Marble Nagellack Ringe

Water Marble Nagellack Ringe

Water Marble Nail Design

Water Marble Nail Design

Finger ins Water Marble eintauchen und Wasseroberfläche gründlich mit einem Q-Tip reinigen -a anschliessend langsam herausziehen

Finger ins Water Marble eintauchen und Wasseroberfläche gründlich mit einem Q-Tip reinigen – anschliessend langsam herausziehen und Kleber vorsichtig entfernen

Vorbereitung ist alles! Es ist wichtig, dass alle Hilfsmittel bereit stehen und mit einem Griff erreichbar sind. Nagellack trocknet sehr schnell in Verbindung mit Wasser, von daher muss man schon relativ zügig handeln können. Um zu starten füllt man einen Becher oder eine kleine Schüssel mit Wasser, welches Zimmertemperatur hat. Kaltes Wasser eignet sich nicht, da die Nagellacke dann zu schnell auf der Wasseroberfläche trocknen, mit Raumtemperatur habe ich die besten Erfahrungen bisher gemacht. Es muss auch kein spezielles Wasser sein, normales Leitungswasser ist ausreichend, sofern die Wasserhärte nicht zu hoch ist und das Wasser nicht zu kalkhaltig. Ansonsten eignet sich auch stilles Mineralwasser, destilliertes oder gefiltertes Wasser, letzteres verwende ich selbst für meine Designs. Dann sollten auch bereits die gewünschten Nagellacke mit aufgeschraubtem Deckel vor oder neben einem stehen – eben griffbereit. Es gibt keinen bestimmten Tipp oder einen besonders guten Water Marble Nagellack oder eine bestimmte Firma mit denen ein Water Marbling Nail Design definitiv funktioniert. Einige eignen sich gut, andere wiederum nicht. Das kann man nur durch probieren und experimentieren herausfinden. Nagellacke sollen Spaß machen, also einfach mal durchtesten und schauen was passiert. Abwechselnd wird dann jeweils ein Tropfen mittig auf die Wasseroberfläche gegeben. Den Pinsel sollte man dabei nicht zu hoch halten, denn sonst siegt die Schwerkraft und der Nagellack-Tropfen sinkt einfach auf den Schüsselboden. Knapp über der Oberfläche ist die beste Position. Auch sollte man darauf achten, dass der Nagellack flüssig ist und nicht zu zäh, sonst tropft er nicht und verteilt sich auch nicht gut. Nagellackverdünner kann Wunder wirken. Wie immer gilt: Einfach mal ausprobieren! Sobald man genügend Ringe und ein schönes „Bullseye“ kreiert hat, geht es um das Design an sich. Dazu nimmt man sich bestenfalls einen Zahnstocher (oder ähnliches Verfügbares) und zeichnet ein Muster in die schwimmenden „Nagellack-Ringe“. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, schön ist was gefällt und es gibt kein richtig oder falsch – einfach Spaß haben lautet die Devise. Dann wird der bereits mit Tesa oder Kreppband abgeklebte Finger schräg mit dem Fingernagel voran durch die Wasseroberfläche gedrückt und senkrecht unter Wasser gehalten. Ein paarmaliges Pusten auf das Wasser hilft dem nicht benötigen Nagellack-Rest schneller zu trocknen um ihn dann mithilfe eines Wattestäbchens zu entfernen. Sobald die Wasseroberfläche erfolgreich gesäubert wurde, zieht man den Finger langsam heraus und kann sein Nail Design bewundern. Nur noch vorsichtig den Kleber entfernen, die Nagelränder säubern und fertig ist der marmorierte Fingernagel! Ist es nicht gelungen oder die Farben gefallen nicht? Kein Problem, dafür wurde der Nagellackentferner erfunden. In der nächsten Zeit werde ich immer mal wieder ein Design von mir vorstellen und auch die einzelnen Schritte dabei erklären. Und nun erstmal: Viel Spaß beim Ausprobieren!

Fertiges Water Marble Nail Design :-)

Fertiges Water Marble Nail Design

Ähnliche Beiträge:

2 Comments

  1. Testgitte70 sagt:

    Hey geil ! Das sieht ja mal klasse aus, wenn ichs auch nach 1 mal lesen noch net ganz kapiert habe. Deshalb lese ich es jetzt noch mal

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *